Donnerstag, 27 April 2017 13:00

Bockbieranstich in der Villa Heine am 1. Mai

Pünktlich zum Start des Wonnemonats feiert das familiengeführte 4-Sterne Superior-Hotel Villa Heine in Halberstadt am 1. Mai 2017 von 11 – 16 Uhr mit einem Bockbieranstich den Frühlingsauftakt. Denn seit kurzem werden in den Kesseln des zur Villa gehörenden Brauhauses wieder Hopfen, Malz und Hefe in goldgelben Gerstensaft verwandelt. Verantwortlich dafür ist der neue kanadische Braumeister Kolin Krokis, der mit dem Bockbieranstich seinen Einstand gibt. Seit über zehn Jahren arbeitet der beken-nende Bierfan international als Brauer und will nun im Brauhaus der Villa Heine die Gäste mit seinen kreativen Hopfenmischungen begeistern. „Bier ist so ein schönes und vielfältiges Getränk mit so vielen Geschmacksmöglichkeiten“, so Krokis, „und man kann für jeden Gaumen das passende kreieren.“ Den Anfang macht Krokis dabei mit einen süffig-würzigen Maibock, das gut gekühlt perfekt zu den ersten warmen Tagen des Jahres passt. „Der traditionelle Maibock gehört als Frühlingsbote einfach dazu. Auf diese lange Tradition möchte ich nicht verzichten, weil sie ein fester Bestandteil der Brauertradition ist.“ Und natürlich wird beim Bockbieranstich auch für musikalische Unterhaltung gesorgt: The Drunken Donkeys sorgen mit ihren Irish Folk und Pop Songs für beste Stimmung. Passend dazu serviert der Chefkoch des Restaurants „Das Heine“ herzhafte, regionale Spezialitäten, die den vollmundigen Bier-geschmack perfekt ergänzen Außerdem beginnt am 1. Mai im Heine auch die Spargel- und Erdbeerzeit, die noch bis zum 24 Juni dauert. Bis dahin können klassische Gerichte rund um das beliebte Stan-gengemüse und die süß-roten Früchtchen genossen werden.

Aber auch über den Mai hinaus haben Kolin Krokis und Silke Erdmann-Nitsch, Geschäftsführerin der Villa Heine, noch eine Menge vor. „Wir bieten jetzt regelmäßig Brauseminare an, bei denen sich die Gäste selbst am Brauen versuchen können und alles rund um ihr liebstes Getränk erfahren können“, erklärt Erdmann-Nitsch und ergänzt: „Außerdem wird es regelmäßige Musik- und Tanzabende geben und wir planen bald zu jeder Jahreszeit ein passendes Bierangebot.“ Und sogar einen Stammtisch für Hobbybrauer wird es am 17. Juni geben. Dort können alle Craft Beer Liebhaber sich mit dem Profi zusammensetzen, Informationen austauschen und natürlich auch ihre eigens produzierten Biere zur Verköstigung mitbringen.

Über die Villa Heine
Von der Fabrikantenvilla zum Wellness-Hotel – diesen Wandel erlebte die ehemalige Villa von Friedrich Heine, dem Gründer der Halberstädter Würstchen- und Konservenfabrik, dank des Engagements der Inhaberfamilie Nitsch bereits im Jahr 1999. Damals entstand in der vollkommen verfallenen, einstmals prachtvollen Villa ein modernes Wellness-Hotel mit heute 61 Zimmern und Suiten, die teilweise den Blick in den parkähnlichen Garten freigeben. Abgerundet wird das Hotel-Angebot durch das eigene Res-taurant Das Heine mit regional-mediterraner Küche und einem Wellness- und Spa-Bereich auf höchs-tem Niveau. Die liebevoll sanierte Villa bietet dank ihrer zentralen Lage und der modernen und komfor-tablen Ausstattung ideale Bedingungen für einen Städtebummel durch das historische Halberstadt, für Kurzausflüge in den Harz oder für Tagungen und Feiern. Stärken können sich die Besucher vor ihren Ausflügen tagsüber in Frida’s Bistro, während abends das hoteleigene Restaurant Das Heine lockt. Für Erholung und Entspannung sorgt das Emilie Spa & Kosmetik, dessen Name an eine der vier Fab-rikantentöchter erinnert. In dem Wohlfühl- und Gesundheitsbereich können die Gäste bei Bäderanwen-dungen abschalten oder klassische Entspannungs- und Spezialmassagen genießen. Darüber hinaus bietet der Kosmetikbereich eine exklusive Auswahl an Beauty-Behandlungen für zarte und gepflegte Haut mit Naturkosmetik von Dr. Eckstein.

www.halberstaedter.de
www.hotel-heine.de

Gelesen 535 mal