Montag, 11 September 2017 09:50

Schunkeln bei Maß, Brez‘n & Co

Zünftige Zeiten stehen Berlin bevor, denn mit dem Beginn des Herbstes regieren wieder blau-weiße Wimpel und bayerische Gemütlichkeit die Hauptstadt. Auch am Alexanderplatz startet am 22. September mit dem traditionellen Fassbieranstich, vorgenommen durch Vertreter der Bezirkspolitik und Veranstalter Arnold Bergmann, zum Auftakt von „Berlins größter Wiesn“ die Oktoberfestsaison. Täglich bis zum 8. Oktober lädt die urige Oktoberfesthütte mit großem Biergarten als kulinarischer Mittelpunkt des Festes die Gäste zum gemeinsamen Feiern und Schlemmen ein.

Während die letzten Sonnenstrahlen den Biergarten in warmes Licht tauchen, können täglich ab 10 Uhr bis zu 500 Besucher mit Frühschoppen oder Paulaner Oktoberfestbier, das in den typischen Maßkrügen zu traditionell bayerischer Stimmungsmusik serviert wird, den festlich dekorierten Biergarten genießen. Für alle Oktoberfest-Fans, die lieber wettersicher im Warmen und Trockenen feiern oder die Nacht zum Tage machen wollen, öffnet ab 15 Uhr gleich nebenan die hölzerne Oktoberfesthütte mit ebenfalls 500 Plätzen und DJ-Musik ihre Tore. Besonders gemütlich ist die Gaudi-Stube, in der bis zu 70 Gäste mit bayerischen Leckerbissen und Getränken verwöhnt werden können. Von der Gaudi-Stube im ersten Stock lässt sich die „Berliner Wiesn“ mit ihren Karussells, den Hütten und den aufwendig geschmückten Marktständen mit Kunsthandwerk und Leckereien gut überblicken, nur der 17 Meter hohe Oktoberfestbaum in blauweißem Dekor überragt das Marktgeschehen noch deutlicher. Dank der großen Auswahl findet jeder Gast auf dem Oktoberfest sein Lieblingslokal, um sich an bayerischen Schmankerln wie den Brotzeiten, ofenfrischem Leberkäse, knusprigem Brathendl oder saftigen Schweinshaxn im typischen Fest-Ambiente zu erfreuen. Und für alle Süßschnäbel verzuckern die Süßwaren-Buden mit gebrannten Mandeln, Kaiser-schmarrn, Germknödel & Co. den Besuch auf der Wiesn am Alex.

Wie es sich für eine fesche Gaudi gehört, bietet der gebürtige Franke und Wahlberliner Arnold Bergmann, Inhaber der Bergmann eventgastronomie, seinen Gästen nicht nur den passenden Rahmen zum Feiern, sondern auch ein abwechslungsreiches Programm. Neben der täglichen Live-Musik ab 14 Uhr im Biergarten und der Hütten-Gaudi mit typisch-bayerischer Partymusik ab 19 Uhr in der Oktoberfesthütte, lockt auch der Dirndlwettbewerb alle selbstbewussten Dirndlträgerinnen auf die große Bühne. Bei dem Wettstreit entscheiden die Gäste täglich ab 21 Uhr über das schönste Dirndl und küren eine Gewinnerin, die sich über einen Shopping-Gutschein des ShoppingCenters ALEXA freuen kann. Die Siegerin des Endausscheids am 10. Oktober reist im kommenden Jahr samt Begleitung zum Münchener Oktoberfest und ist dort VIP-Gast der Paulaner Brauerei.

Oktoberfest auf dem Alexanderplatz: vom 22. September – 8. Oktober 2017 ab 10 Uhr

Mit Festzelthütte (500 Plätze, DJ ab 19 Uhr, Dirndlwettbewerb jeden Abend ab 21 Uhr, geöffnet tägl. 15 – 3 Uhr), weiß-blauem Biergarten (500 Plätze, Live Band täglich ab 14 Uhr, geöffnet tägl. 10 – 22 Uhr), hölzerner Gaudi-Stube mit zwei Etagen und 70 Plätzen, 17 Meter hohem Oktoberfest-baum, Karussells, einem nostalgischen Kinderkarussell, Marktständen mit Süßigkeiten, Holz-schmuck und vielem mehr.

Gelesen 431 mal