Dienstag, 12 Dezember 2017 14:35

Kulinarisches Wintervergnügen mit Gans & Ente

Weihnachten steht vor der Tür! Und wer noch keine Idee für die Weihnachtsfeier mit der Firma, mit Freunden oder der Familie hat, der sollte sich langsam Gedanken machen. Schließlich stehen gerade in der Adventszeit gemütliche Abende mit dem Lieben und herzhafte Menüs ganz oben auf der Wunschliste. Zum Glück gibt es das Genusskombinat, das sich auf den Bereich Catering und Event spezialisiert hat. Denn das Gastronomie-Unternehmen agiert unabhängig von einem festen Ort und kann hochwertige Caterings überall in der Stadt anbieten – ob im Büro, daheim oder im Museum, das Team erfüllt gerne auch ausgefallene Ortswünsche. Winterlich schlemmen können Liebhaber von Entenbraten und Co aber auch in einem der 15 Restaurants und Cafés der BMB Gruppe, die ebenfalls zur Dachmarke des Genusskombinats gehören. Viele von ihnen bieten ab jetzt winterliche Genüsse, die speziell auf die Weihnachtszeit abgestimmt sind.

Das italienische Restaurant Allegretto A Tavola verbindet mit den Gänseravioli in Rotkohl-Preiselbeersauce und Feldsalat italienische Kochkunst und traditionellen deutschen Weihnachts-genuss. In Kombination mit einem Glas italienischem Rotwein lässt sich der Winter so beim Blick auf die Museumsinsel zelebrieren. Italienische „Dolci“ bilden das süße Finale des ausgiebigen Schlemmerabends.

Ebenfalls am Wasser liegt das Restaurant Britzer Seeterrassen, das in diesem Winter vom 11. No-vember bis Mitte Januar eine Dithmarsche Freilandgans für vier Personen serviert. Dazu reicht das Küchenteam fruchtiges Blaukraut und herzhaften Grünkohl sowie Kartoffelklöße nach Thüringer Art und Salzkartoffeln. Das Besondere: Diese Gänse stammen von einer langsam wachsenden Ras-se ab, die während der Aufzucht überwiegend im Freien gehalten wird. Dadurch haben sie viel Be-wegung, wachsen gesund auf und bauen festes Muskelfleisch auf. Durch die langsame, extensive Aufzucht kommen die Tiere zu ihrem besonderen, natürlichen Geschmack und die Herkunft ist einwandfrei nachvollziehbar. Deshalb werden in den Britzer Seeterrassen ausschließlich Dithmar-sche Freilandgänse serviert – auf Wunsch auch zum Mitnehmen. Wer sich für die Weihnachtsgans für Daheim entscheidet, bekommt für 130 € einen fertig zubereiteten Braten, 600 ml Sauce, eine große Portion Blaukraut und deftigen Grünkohl im Bügelglas sowie 10 Kartoffelklöße Thüringer Art. Auch eine Zubereitungsanleitung und eine Thermobox werden mitgegeben – so steht dem perfek-ten Weihnachtsdinner daheim nichts mehr im Weg!

Im bayerischen Restaurant und Biergarten Maria & Josef in Lichterfelde-West ist die Weihnachts-gans ebenfalls das beliebteste Gericht des Jahres. Viele Gäste kommen seit Jahren zum Bratenes-sen in das gemütliche Lokal im ehemaligen Stellwerksgebäude des S-Bahnhofs Lichterfelde West. Für 99 € bietet das Maria & Josef eine knusprig-braune, ganze Gans für vier Personen zum Mit-nehmen, die mit süß-saurem Apfelrotkohl, frischem Grünkohl, hausgemachten Kartoffelknödeln und deftiger Sauce geliefert wird. Hier ist eine Reservierung 72 Stunden vorab notwendig. Aber auch vor Ort wird eine Viertel Gans mit Beilagen serviert - oder eine halbe Ente, die ebenfalls mit Rotkohl, Grünkohl und Klößen gereicht wird. Dazu gibt es elf Biersorten aus der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan. Das Weihenstephaner Vitus, ein heller, würziger Weizenbock, der durch seine extra lange, kalte Lagerung mit unverwechselbar vollmundigen und kräftigen Geschmack begeistert, oder auch der Doppelbock Korbinian passen hervorragend zu kalten Winter-abenden und deftigem Essen. Natürlich hält die Karte auch eine breite Auswahl an Wein und an alkoholfreien Getränken bereit.

Und auch im Giardino Verde regiert das knusprige Geflügel die Speisekarte. Direkt auf dem Gelän-de der Internationalen Gartenschau sitzen die Gäste mitten im Grünen und mit Blick auf die auf-wendig gestalteten Gärten der Welt. Das sonst klassisch italienische Restaurant bietet neben einer Gans to Go für 99 € und der Viertel Gans oder der halben Ente mit Beilagen ab Anfang Dezember jeden Sonntag auch einen Winter-Schlemmerbrunch. Das Sonntags-Brunch-Buffet umfasst von 9 bis 17 Uhr Frühstücks-Klassiker von Croissants und Brötchen über Marmeladen und Deftigem wie Käse und Schinken sowie hochwertige, italienische Spezialitäten wie den Klassiker „Involtini a la siciliana“. Besonderes Highlight: Pizzen können direkt beim Pizzabäcker bestellt werden. Für Kin-der bietet das Giardino Verde ein ganz besonderes Erlebnis an, denn gemeinsam mit einem echten Pizzabäcker wird in der großen Küche die eigene Pizza vom Teig kneten bis zum Belag selbst gemacht, während Mama und Papa ganz in Ruhe schlemmen können. Auch typisch italienische, hochwertige Desserts stehen für die Brunch-Gäste bereit. Im italienischen Ambiente des Giardino Verde mit seinen offenen, bodentief verglasten Wänden lässt sich bequem der ganze Tag für 16,90 € beim Brunch verbringen – Kaffee inklusive.

Über das Genusskombinat: Mit dem Genusskombinat, das als Dachmarke der BMB Gruppe die Bereiche für hochwertige Cate-rings und Events abdeckt, nutzt das Gastronomie-Unternehmen seine Genussstätten nicht nur als Restaurants, Cafés oder Biergärten, sondern auch als Event-Locations für unterschiedlichste Anlässe. So erfolgt die individuelle und auf die Wünsche des Kunden ausgerichtete Konzeption, Planung und Umsetzung von Hochzeiten, Business-Empfängen oder festlichen Partys aus einer Hand und unter einem Dach. Das erfahrene Team des Genusskombinat kann hier aus dem ganzen Potential der Unternehmensgruppe schöpfen: Ob bei der Suche nach der perfekten Location, dem Wunsch nach hochwertigen und regionalen Speisen oder einem besonderen Event-Highlight – viele Wün-sche lassen sich auf direktem Wege erfüllen. Dieser Rundum-Service beschränkt sich dabei aber nicht nur auf die Standorte der BMB Gruppe – auch die persönlichen Lieblingsplätze, wie das eige-ne Heim, der Firmenstandort oder Locations, die nicht selbst über eine eigene Gastronomie verfü-gen, können von der Kombination aus hauseigener Konditorei, Eismanufaktur und einer zentralen Produktionsküche profitieren.

Gelesen 304 mal