Freitag, 20 April 2018 08:00

Studio Five in Babelsberg erhält 800 qm CoWorking-Space

Das Studio Five in Babelsberg ist ein echtes Multitalent: Während in dem rund 1.000 Quadratmeter (qm) großen Filmstudio Filme, Spots und Sendungen wie die Show „Late Night Berlin“ für ProSieben mit Klaas Heufer-Umlauf entstehen, arbeiten seit dem 1. April in der dritten Etage sechs Start-ups an der Medientechnik der Zukunft. Mit einer großen „Welcome-Party“ am 25. April werden die sechs neuen Mieter, die sich in einem Wettbewerb des Brandenburger Wirtschaftsministeriums um die kostenfreie Nutzung der Büroflächen für Start-ups gegen andere Mitbewerber durchgesetzt hatten, willkommen geheißen. Initiiert wurde die rund 400 qm große Gründeretage MediaTech Lab durch das Wirtschaftsministerium in Kooperation mit dem MediaTech Hub Potsdam, um jungen Gründern aus der Medientechnologie-Branche für 21 Monate dringend benötigte Büroflächen zur Verfügung zu stellen. In dieser Zeit werden die Start-ups von Branchenexperten begleitet und sie müssen lediglich die Nebenkosten tragen. Unterstützt wird diese Initiative auch durch den Eigentümer KW-Development: „Wir unterstützen die Idee der Gründeretage mit einem besonders attraktiven Mietpreis“, erläutert Jan Kretzschmar.

Damit auch weitere Unternehmen aus der Kreativ- und Medienbranche im voll vermieteten Studio Five ein Zuhause finden, schafft die KW-Development im ehemaligen Foyer des Studios neue, hochwertige Flächen für ca. 60-80 Arbeitsplätze. Die über zwei Ebenen verteilten und nach dem Prinzip des „Open Office“ konzipierten Arbeitsplätze sollen im Mai 2018 fertiggestellt werden und sind dank mobiler Trennwände, flexibler Stromanschlüsse und schnellem W-Lan besonders auf die Ansprüche der jungen Medien- und Technikbranche zugeschnitten. „Durch die von der KW-Development erbauten und in Planung befindlichen Bürohäuser in der August-Bebel-Straße und im nahegelegenen Campus am Filmpark Babelsberg schaffen wir zudem auch Wachstumsperspektiven im direkten Umfeld, sodass die Unternehmen auch im Falle eines starken Wachstums in ihrem angestammten Quartier bleiben können“, fasst Bauherr Jan Kretzschmar zusammen.

Insgesamt stehen im Studio Five, dem ehemaligen VCC-Studio, 1.000 qm hochmoderne, digitale Studioflächen und rund 3.000 qm Büroflächen bereit, die vollständig vermietet sind. Neben Technologie- und Produktionsfirmen nutzt auch die Filmuniversität hier Büroflächen. Durch den Umbau des Foyers zu Open Office- und Co-Working-Flächen entstehen auf 800 qm in zwei Ebenen weitere 60-80 Arbeitsplätze. Abgerundet wird das Angebot des Studio Five durch eine Tiefgarage mit 55 Plätzen und die Infrastruktur im neu entstehenden Campus am Filmpark. Dieser deckt mit Läden, Cafés und einem Marktplatz den täglichen Bedarf und sorgt dank der möblierten Apartments für Wohnraum in direkter Nähe.

Über die KW-Development

Die KW-Development GmbH wurde Ende 2012 vom Immobilien-Experten Jan Kretzschmar gegründet, der zuvor über 15 Jahre bei einem der führenden Entwickler und Bauträger verschiedene Großprojekte in Berlin und Brandenburg verantwortet hat. Seit Gründung hat KW-Development in Berlin und Potsdam rund 2.000 Wohneinheiten mit insgesamt ca. 150.000 Quadratmetern Wohnfläche und einem Investitionsvolumen von 400 Millionen Euro entwickelt, darunter die bereits fertiggestellte „Thaerstraße 37“, die „Küstriner Straße 18“ und die „Hofhäuser Karlshorst“ in Berlin, die „Villen am Filmpark“ in Potsdam Babelsberg sowie das Projekt „Wohnen an den Gärten der Welt“ mit 349 Einheiten in Berlin. Derzeit im Bau befindet sich das städtebaulich außergewöhnliche Quartier „Grüne Aue Biesdorf“ mit 80 Einfamilienhäusern und 36 Eigentumswohnungen. Die größten Projekte sind aber das „Brunnen Viertel“ sowie die „Beelitz-Heilstätten“. Zudem befinden sich fünf weitere Quartiersentwicklungen mit insgesamt über 2.000 Wohnungen in Berlin, Potsdam und Brandenburg in der Vorbereitung. Die KW-Development hat sich auf die Entwicklung ganzer Stadtquartiere spezialisiert und beherrscht auch die Sanierung von Altbauten und Denkmälern. Sie übernimmt als Bauträger und Projektentwickler die komplette Planung und Ausführung der Bauvorhaben in Eigenregie.

Über das „Studio Five“ an der August-Bebel-Straße 26 – 53, 14482 Potsdam

• Bürofläche: ca. 3.000 qm

• Studiofläche: ca. 1.000 qm zzgl. 370 qm Nebenflächen

• Fertigstellung voraussichtlich Mai 2018

• 80 Arbeitsplätze im Open Office (461 qm im EG, 339 qm auf der Galerie)

• Tiefgarage mit 55 Stellplätzen • Direkt neben dem Filmpark und Teil der Medienstadt Babelsberg

• Gute Erreichbarkeit und Infrastruktur mit zahlreichen Schulen, Kitas, Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangeboten

• Gesamtinvestitionssumme: 6 Millionen Euro

Projektentwickler und Bauträger KW-Development GmbH, Berlin

http://www.kw-development.com/bauvorhaben-studio-babelsberg

Gelesen 379 mal