Dienstag, 01 Mai 2018 07:40

Neubau von 600 bezahlbaren Wohnungen in Adlershof geplant

Seit 2005 befindet sich das Grundstück am Eisenhutweg 54/76 in der Vermarktung als Gewerbestandort, doch aufgrund der umgebenden Wohnbebauung fand sich bislang kein Nutzer für die 32.000 qm große Gewerbefläche zwischen Landschaftspark Adlershof und Stadtautobahn. Nun plant der neue Grundstückseigentümer, die Berliner KW-Development, den Bau von ca. 600 Mietwohnungen mit 1,5 bis 5 Zimmern, die nach der schlüsselfertigen Errichtung voraussichtlich an eine städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft werden sollen. „Wir sind derzeit in sehr konstruktiven Gesprächen mit der degewo Köpenicker Wohnungsgesellschaft mbH, der Adlershof Projekt GmbH sowie mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, um das Wohnungsbauprojekt wie geplant bis 2022 fertigstellen zu können“, erläutert Bauherr Jan Kretzschmar, Inhaber und Geschäftsführer der KW-Development. Um 2019 mit den Bauarbeiten für die 600 Wohnungen beginnen zu können, wird derzeit im Rahmen eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanverfahrens Baurecht für Wohnungen geschaffen. „Adlershof entwickelt sich prächtig, immer mehr Menschen arbeiten hier und wollen hier auch leben. Für sie schaffen wir diese dringend benötigten Mietwohnungen, die nach Fertigstellung von einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft zu sozial verträglichen Preisen vermietet werden können“, ergänzt Kretzschmar. Zusätzlich zu der gesetzlich vorgeschriebenen Bürgerbeteiligung veranstaltet die KW-Development am 3. Mai 2018 von 17 bis 20 Uhr vor Ort einen Informationsabend, an dem Nachbarn Anregungen abgeben und sich über den Planungsstand informieren können. Derzeit liegen drei verschiedene Planungsvarianten des Büros Fuchshuber Architekten für jeweils rund 34.000 Quadratmeter Wohnfläche vor, die sich auf 590 bis 610 Wohneinheiten verteilt, hinzu kommt eine Kita. Großzügige Grünflächen und offene Wege sorgen für eine hohe Aufenthaltsqualität und eine Einbindung in die grüne Umgebung. Der Landschaftspark Johannisthal/Adlershof und der Teltowkanal sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt, ein Bus hält direkt vor der Tür und mit dem Wissenschaftspark Adlershof liegt eine der größten Gewerbe-Agglomerationen der Stadt und die naturwissenschaftlichen Fakultäten der Humboldt-Universität in unmittelbarer Nähe.

Über die KW-Development

Die KW-Development GmbH wurde Ende 2012 vom Immobilien-Experten Jan Kretzschmar gegründet, der zuvor über 15 Jahre bei einem der führenden Entwickler und Bauträger verschiedene Großprojekte in Berlin und Brandenburg verantwortet hat. Seit Gründung hat KW-Development in Berlin und Potsdam rund 2.000 Wohneinheiten mit insgesamt ca. 150.000 Quadratmetern Wohnfläche und einem Investitionsvolumen von 400 Millionen Euro entwickelt, darunter die bereits fertiggestellte „Thaerstraße 37“, die „Küstriner Straße 18“ und die „Hofhäuser Karlshorst“ in Berlin, die „Villen am Filmpark“ in Potsdam Babelsberg sowie das Projekt „Wohnen an den Gärten der Welt“ mit 349 Einheiten in Berlin. Derzeit im Bau befindet sich das städtebaulich außergewöhnliche Quartier „Grüne Aue Biesdorf“ mit 80 Einfamilienhäusern und 36 Eigentumswohnungen. Die größten Projekte sind aber das „Brunnen Viertel“ sowie die „Beelitz-Heilstätten“. Zudem befinden sich fünf weitere Quartiersentwicklungen mit insgesamt über 2.000 Wohnungen in Berlin, Potsdam und Brandenburg in der Vorbereitung. Die KW-Development hat sich auf die Entwicklung ganzer Stadtquartiere spezialisiert und beherrscht auch die Sanierung von Altbauten und Denkmälern. Sie übernimmt als Bauträger und Projektentwickler die komplette Planung und Ausführung der Bauvorhaben in Eigenregie.

Über das Vorhaben Eisenhutweg am Eisenhutweg 54/76, 12487 Berlin (Adlershof)

• Grundstücksfläche: ca. 32.000 qm

• Geplante Wohnfläche: ca. 34.000 qm zzgl. Kita

• Aufstellungsbeschluss für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan Ende Jan. 2018 gefasst

• Baubeginn (geplant): 2019, Fertigstellung voraussichtlich 2022

• Rund 600 Wohnungen mit 1,5 bis 5 Zimmern, die global an eine städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft werden sollen, die diese wiederum vermieten würde

• An zwei Seiten umgeben von Wohnbebauung, eine Seite zur Autobahn (begrünte Lärmschutzwand, zusätzliche Lärmschutzmaßnahmen), Landschaftspark Johannisthal/Adlershof fußläufig zu erreichen

• Gute Erreichbarkeit und Infrastruktur, Kita auf dem Grundstück, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und fast 20.000 Arbeitsplätze vor der Tür

• Gesamtinvestitionssumme Mind. 100 Mio. Euro

Projektentwickler und Bauträger KW-Development GmbH, Berlin

http://www.kw-development.com/bauvorhaben-eisenhutweg

Gelesen 461 mal