Freitag, 19 Oktober 2018 14:31

Neugründung: ORKA Development

„Bei Gründung der ORKA Investment vor drei Jahren lag unser Fokus noch bei der Initiierung von Projekten, doch wir haben schnell gemerkt, dass wir mit der ORKA die Projekte und Standorte ganzheitlich entwickeln wollen. Daher haben wir uns entschieden, neben der ORKA Investment ab Oktober 2018 unter dem neuen Namen ORKA Development am Markt zu firmieren“, erklärt Firmengründer und Geschäftsführer Ortwin Nürnberger die Neugründung des Unternehmens. Verstärkt wird das Team der neuen ORKA, die die Projekte der ORKA Investment weiterführt, durch den neuen Mit-Gesellschafter und Mit-Geschäftsführer Thomas Hattig, der zuletzt beim Immobilieninvestor Vastint, einer Tochter der Inter IKEA Group, tätig war. „Durch die Gründung der ORKA Development hat sich nun die Möglichkeit ergeben, mein jahrzehntelanges Branchenwissen in das neue Unternehmen einzubringen. Nun kann ich mich gemeinsam mit Ortwin Nürnberger auf die Realisierung unserer Entwicklungen, etwa in Berlin, Köln, Leipzig und Frankfurt, sowie auf die Akquise neuer Vorhaben konzentrieren.“, sagt Hattig. Die neue ORKA Development hebt sich auch optisch von der ORKA Investment ab. „Mit dem neuen Design transportieren wir auch optisch unseren Qualitätsanspruch, und durch die Herausstellung des Begriffs ,Development´ unterstreichen wir unseren Fokus auf Qualitätsentwicklungen“, ergänzt Nürnberger. Spezialisiert ist die ORKA Development auf die Entwicklung von Grundstücken auch ohne Planungsrecht in den deutschen Top 7 Städten sowie an prosperierenden Hochschulstandorten und in den Segmenten Wohnen, Mikroapartments, Studentenwohnen, Büro und Hotel. Klarer Wettbewerbsvorteil ist dabei die Schnelligkeit, mit der ORKA Entscheidungen treffen kann. Diese resultiert aus dem großen und belastbaren Netzwerk und der jahrzehntelangen Erfahrung der Gesellschafter. Derzeit entwickelt die ORKA Projekte im Verkaufsvolumen von mehreren hundert Millionen Euro: den geschichtsträchtigen Krystallpalasts direkt am Leipziger Hauptbahnhof, den Gewerbepark in unmittelbarer Nachbarschaft zum Flughafen Frankfurt, AIRGATE ONE in Raunheim, das Baumwollquartier in Köln mit ca. 200 Wohneinheiten, das Bürohochhaus WESTPARK Frankfurt nah an der Frankfurter Messe und das HUGOS in Berlin mit ca. 460 Wohneinheiten im Bezirk Tempelhof-Schöneberg.

 

www.orkadevelopment.de

Gelesen 47 mal