Donnerstag, 08 November 2018 14:28

129 Eigentumswohnungen im Potsdamer Brunnen Viertel ausverkauft

Während im Brunnen Viertel an einigen Häusern des dritten Bauabschnitts noch kräftig gearbeitet wird, stehen vor den Gebäuden des zweiten Abschnitts bereits die Umzugswagen. Damit zieht nun Leben in das Wohnquartier ein, das insgesamt 129 Eigentums- und 240 Mietwohnungen umfasst. Abgerundet werden soll das Projekt durch die Ansiedlung von Büros, eines Ärztezentrums und einer Kita auf dem mittleren und südlichen Grundstücksteil. Für den Vertrieb der 129 Eigentumswohnungen mit Größen von 2-, 3-, 3,5- und 4-Zimmern wurden die Vertriebsexperten der VERIMAG beauftragt, die den Verkauf der Wohnungen binnen zwei Jahren abgeschlossen haben. Derzeit betreut die VERIMAG die Kapitalanleger bei der Vermietung der Wohnungen und Stellplätze. Abgeschlossen war der für die Käufer provisionsfreie Verkauf sämtlicher Wohnungen bereits zum Richtfest des dritten und letzten Bauabschnittes im Juni 2018 – neun Monate vor dem Erstbezug. Viele Erwerber stammen aus Potsdam und dem Brandenburger Umland und haben sich ein modernes Zuhause oder eine solide Kapitalanlage mit guter Anbindung an die Innenstadt Potsdams und Berlins gesichert. Aber auch viele Berliner, Käufer aus Hamburg, München, Ulm, aus den USA und aus Italien, haben sich für diesen Standort entschieden. „Es ist schwer, in Potsdam eine bezahlbare Wohnung zu finden, die modernen Ansprüchen genügt.“, erläutert Heiko Türp, Inhaber der VERIMAG. Im Brunnen Viertel profitieren die Bewohner zudem von einer stadtnahen Lage und vom gehobenen Neubaustandard, der bodentiefe, dreifach verglaste Fenster und Balkone sowie im Erdgeschoss eigene Terrassen und Privatgärten mit sich bringt. Zum Parken steht eine Tiefgarage zur Verfügung, während Fahrräder in den eigens dafür vorgesehenen Fahrradräumen sicher und trocken geparkt werden können. Der separate Kellerraum für jede Wohnung bietet weitere Staufläche.

Alle Etagen sind zudem mit dem Aufzug erreichbar, geheizt wird mittels thermostatgesteuerter Fußbodenheizung. „Unsere Erwerber übernehmen die Wohnungen schlüsselfertig und mit hochwertigen Materialien wie Echtholzparkett in den Wohn- und Schlafräumen und mit edlem Feinsteinzeug in den Bädern“, erläutert Christian Neumann, ebenfalls Inhaber der VERIMAG, und ergänzt: „Aufgrund der aktuell erzielbaren Nettokaltmieten ab 11 Euro je Quadratmeter lohnt sich die Investition auch für Kapitalanleger. Auf Wunsch übernehmen wir auch die Vermietung.“ Zudem profitieren alle Eigentümer vom KfW-55-Energieeffizienz-Standard. Der Erstbezug der Wohnungen hat im Oktober 2018 begonnen, der dritte und letzte Bauabschnitt wird ab Frühjahr 2019 übergeben. Die VERIMAG übernimmt regelmäßig für Bauherren die Vermarktung ihrer Immobilien und erfüllt dabei eine wichtige Scharnierfunktion zwischen Käufer und Verkäufer. Schon in der Planungsphase beraten Türp und Neumann die Bauherren etwa bei der Preisgestaltung und bei der Planung der Grundrisse – schließlich hat der Vertrieb das Ohr stets direkt am Markt und weiß daher, was sich Käufer und Mieter wünschen. Zudem spart sich der Immobilienentwickler dank der Vertriebsexperten die aufwendige Vertriebsarbeit, Besichtigungen, Anwalts- und Notartermine und die Umsetzung eigener Marketingmaßnahmen und kann sich stattdessen vollkommen auf den Bau konzentrieren. Das Team der VERIMAG berät hingegen die Käufer bei der Auswahl der Wohnungen und der Ausstattung individuell, begleitet sie zum Notartermin und ist bei der Finanzierung behilflich. Zudem übernimmt die VERIMAG auf Wunsch auch die Erstvermietung.

Gelesen 29 mal