Donnerstag, 28 April 2016 09:22

„Preis für langjährige Produktqualität“ geht erneut nach Halberstadt

Egal ob aus der Dose, im Glas oder aus dem Frischepack – seit über 130 Jahren überzeugen die Halberstädter Würstchen mit ihrem einzigartigen Raucharoma und dem knackigen Biss. Die besondere Qualität der Produkte von Halberstädter bestätigte jetzt erneut die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) und zeichnet das Familienunternehmen zum 22. Mal mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ im Segment Schinken und Wurst aus. Um die begehrte DLG-Prämierung zu erhalten, müssen Unternehmen fünf Jahre in Folge mindestens drei DLG-Auszeichnungen pro Jahr bekommen und so über mehrere Jahre die kontinuierliche Qualität der Fleischwaren unter Beweis stellen. Erst vergangenen Herbst wurden Produkte von Halberstädter mit einer Gold- und drei Silbermedaillen geehrt.

Seit ihrer Gründung vor über 130 Jahren steht die Halberstädter Würstchen- und Konservenfabrik für hohe Qualität und innovative Wurst- und Fleischprodukte. Von der DLG hat das Familienunternehmen in diesem Jahr zum 22. Mal den „Preis für langjährige Produktqualität“ verliehen bekommen.

Egal ob aus der Dose, im Glas oder aus dem Frischepack – seit über 130 Jahren überzeugen die Halberstädter Würstchen mit ihrem einzigartigen Raucharoma und dem knackigen Biss. Die besondere Qualität der Produkte von Halberstädter bestätigte jetzt erneut die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) und zeichnet das Familienunternehmen zum 22. Mal mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ im Segment Schinken und Wurst aus. Um die begehrte DLG-Prämierung zu erhalten, müssen Unternehmen fünf Jahre in Folge mindestens drei DLG-Auszeichnungen pro Jahr bekommen und so über mehrere Jahre die kontinuierliche Qualität der Fleischwaren unter Beweis stellen. Erst vergangenen Herbst wurden Produkte von Halberstädter mit einer Gold- und drei Silbermedaillen geehrt.

„Die Verbraucher setzen sich immer mehr mit der Herstellung der Fleischprodukte auseinander“, erklärt die Geschäftsführerin der Halberstädter Würstchen- und Konservenfabrik, Silke Erdmann-Nitsch, und ergänzt: „Der hohe Anspruch an die Herkunft und Qualität der einzelnen Zutaten sind entscheidend für ein hochwertiges Produkt – für den Verbraucher ebenso wir für den Hersteller. Wir legen seit jeher großen Wert auf die hohe Qualität und einwandfreie Produktion unserer Würstchen und Fleischwaren. Transparenz wird darum bei uns großgeschrieben – davon können sich die Verbraucher auch wochentags selbst in unserer gläsernen Produktion überzeugen.“ Und nicht nur die DLG testet die knackigen Würstchen, herzhaften Fleischspezialitäten und hochwertigen Eintöpfe - jeden Dienstag prüft die Unternehmer-Familie Nitsch gemeinsam mit ihren führenden Mitarbeitern die Produkte aus der eigenen Fabrik auf Geschmack und Qualität. Was diesen Profis nicht schmeckt, das schafft es auch nicht zu den Testern der DLG und ebenso wenig in die Regale der Supermärkte

Bei allen seinen Produkten sorgt der Familienbetrieb aus Halberstadt für Nachvollziehbarkeit im Hinblick auf die verwendeten Zutaten. Auch dass die Produkte frei von Farb- und Konservierungsstoffen, künstlichen Geschmacksverstärkern und zudem auch lactose- und glutenfrei sind, bestärkt das Vertrauen der Verbraucher in die Marke Halberstädter. Stattdessen wird bei der Wurstherstellung eine geheime, natürliche Gewürzmischung eingesetzt, die seit Firmengründung 1883 unverändert geblieben ist. Auch das patentierte Kaminrauchverfahren, also das Räuchern der Würstchen über Buchenholz in speziellen gemauerten Kaminöfen, ist seit über einem Jahrhundert gleich geblieben.

 

Über den DLG-Test:

Die DLG testet jährlich tausende Produkte auf verschiedene Qualitätskriterien und vergibt anschließend bei bestandener Prüfung eine Auszeichnung in Gold, Silber oder Bronze. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen Prüfkriterien wie Zusammensetzung, Konsistenz, Geschmack und Geruch. Neben dieser sensorischen Prüfung spielen Kriterien wie die Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfung sowie weitere laborgestützte Untersuchungen für die Bewertung der Produkte eine Rolle. Vollkonserven durchlaufen darüber hinaus eine zehntägige Haltbarkeitsüberprüfung, bei abgepackter Wurst erfolgt eine Qualitätskontrolle am Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums. Wenn alle Kriterien zur absoluten Zufriedenheit erfüllt werden, erfolgt eine Auszeichnung in Gold. Eine DLG-Prämierung in Silber erhalten laut DLG-eigenen Informationen diejenigen Produkte, die eine geringe Abweichung in lediglich einem Prüfkriterium aufweisen (z.B. Geruch). Alle anderen Testkriterien müssen fehlerfrei erfüllt werden. Bei kleineren Abweichungen in mehreren oder bei einer groben Abweichung in einem Kriterium gibt es Bronze, wobei die anderen Kriterien dafür auch erfüllt sein müssen.

www.halberstaedter.de

Gelesen 929 mal