Mittwoch, 18 Dezember 2019 14:16

GSG Berlin verlängert Vertrag mit Sebastian Blecke

Der gebürtige Berliner ist seit dem 01.03.2011 Operativer Geschäftsführer des zu den führenden Berliner Gewerbevermietern zählenden Unternehmens. Sein aus dem Jahr 2011 stammender Geschäftsführer-Vertrag war zuvor bereits einmal bis zum 31.12.2019 verlängert worden. „Der Berliner Gewerbeimmobilien-Markt ist im Wandel begriffen. Prägten früher Leerstände - auch bei der GSG Berlin - das Bild, können wir heute vermehrt in die Nachverdichtung unserer Bestände investieren. Dabei spielt auch die Transformation der ehemals reinen Industrie- oder Verwaltungsgebäude hin zu hybriden Produktions-, Forschungs- und Verwaltungsstandorten eine wichtige Rolle. Es ist mir eine große Freude, dass ich nun das Mandat habe, diesen Prozess in den nächsten Jahren weiter zu begleiten“, sagt Blecke, und ergänzt: „Mein Dank für das entgegengebrachte Vertrauen gilt unserem Eigentümer CPI Property Group.“

Die GSG Berlin mit ihren knapp 50 Gewerbeobjekten und einer Mietfläche von rund 1 Million Quadratmetern bietet in ihren Liegenschaften über 15.000 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz. Das Portfolio, zu dem auch zahlreiche der typischen Berliner Gewerbehöfe in innerstädtischen Lagen - überwiegend in Friedrichshain-Kreuzberg - gehören, hat einen aktuellen Immobilienbestand im Wert von deutlich über 2 Mrd. Euro. Trotz ihrer aktuellen Vermietungserfolge hat sich das Unternehmen unter der Regie von Sebastian Blecke, der die GSG Berlin gemeinsam mit dem Kaufmännischen Geschäftsführer (CFO) Oliver Schlink führt, in den vergangenen Jahren breiter aufgestellt und diversifiziert. So ist die GSG Berlin einer der größten Solarstromerzeuger der Stadt geworden, trägt durch seine Elektro-Ladeinfrastruktur zur Elektrifizierung der Verkehre bei und agiert als moderner IT-Dienstleister über die Tochter HOFNETZ als Betreiber eines großen Glasfasernetzes in Berlin. Mit der neu geschaffenen Event-Fläche AMPLIFIER beschreitet der Gewerbespezialist neue Wege. Für Transparenz sorgen Blecke und Schlink zudem mit dem Gewerbe-Pulsschlag, der unter wissenschaftlicher Federführung von bulwiengesa seit diesem Jahr einen transparenten Einblick in die bestehende Mietstruktur der GSG Berlin bietet und diese in Vergleich mit dem Berliner Gewerbeimmobilien-Markt setzt.

Zum Unternehmen

Mit rund 1 Mio. Quadratmetern gehört die GSG Berlin, hundertprozentige Tochter der CPI Property Group, zu den führenden Anbietern von Büro- und Gewerbeflächen in Berlin. Das Portfolio umfasst Flächen mit 20 - 20.000 m² Größe zur Nutzung als Produktionsstätte, Büro, Werkstatt oder Lager in architektonisch imposanten Gewerbehöfen und modernen Gewerbeparks, die schwerpunktmäßig in Innenstadtlage mit ausgezeichneter Anbindung an das Verkehrsnetz liegen. Hier bietet die GSG Berlin, die in Bezug auf die Nebenkosten zu den günstigsten Anbietern zählt und provisionsfrei vermietet, neben einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis einen umfangreichen Service, der von Ausbau-Service und GSGplus über E-Mobility und Glasfasernetze bis hin zu Kurierdiensten, Veranstaltungsräumen und Werbevitrinen reicht.

Seit 54 Jahren hat sich in den fast 50 Berliner Gewerbehöfen der GSG Berlin eine Vielfalt an innovativen und erfolgreichen Unternehmen mittelständischer Größe mit insgesamt mehr als 15.000 Mitarbeitern angesiedelt. Die GSG Berlin versteht sich als zuverlässiger Partner des Berliner Mittelstands, der sich für Startup-Unternehmen einsetzt – u. a. als Hauptsponsor beim Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg. www.gsg.de; www.econoparks.de; www.cpipg.com

Gelesen 72 mal