Dienstag, 21 April 2020 09:20

Mit der GSG-Community vernetzt gegen die Krise

Gemeinsam stark! – Unter diesem Motto hat die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft Berlin, der größte Gewerbevermieter in der Hauptstadt, Mitte April ein digitales Helfer-Netzwerk für GSG-Mieter gestartet. Ziel ist es, in Zeiten von COVID-19 die Gewerbemieter der GSG Berlin zusammenbringen und ihnen eine Plattform zu bieten, um besser durch die aktuelle Krisenzeit zu kommen. Durch die strengen Infektionsschutzmaßnahmen sind viele Unternehmen und vor allem Selbstständige in ihrer Existenz bedroht und können ihre Arbeit zum Teil nur eingeschränkt oder gar nicht mehr ausüben. Hier möchte die GSG Berlin ihren Mietern und Partnern helfen. Unter www.gsg.de/community kann sich die Community in Zukunft austauschen und gegenseitig Unterstützung oder Dienstleistungen anbieten.

Die Idee, eine Community für die rund 2.000 Mieter der GSG Berlin zu etablieren, existiert schon länger. Durch die aktuelle Brisanz konnte die Umsetzung nun innerhalb weniger Tage in Form einer Online-Plattform erfolgen: „Wir erfuhren in einem Telefonat von einer Reinigungsfirma, dass die Beschaffung von Desinfektionsmitteln schwierig sei und sie daher nicht mehr in der Lage war, den Betrieb aufrecht zu halten. Über unser Netzwerk haben wir das Reinigungsunternehmen schnell mit einem Bierbrauer vernetzten können, der nun Reinigungs- und Desinfektionsmittel herstellt. So können beide Betriebe in der Krise ihre Existenz sichern“, erläutert Maresa Puls, Leiterin Marketing und Kommunikation der GSG Berlin.

Sebastian Blecke, operativer Geschäftsführer der GSG Berlin, ergänzt: „Unsere Mieter und wir als Vermieter sind eine Gemeinschaft, die jetzt noch enger zusammenrückt. Mit der GSG-Community bieten wir Partnern und Mietern der GSG Berlin ein einfaches Instrument, den Gemeinschafts-Gedanken zu leben und die Corona-Herausforderung besser vernetzt zu bestehen.“ Das Netzwerk soll aber nicht nur in der aktuellen Krisenzeit hilfreich sein, sondern auch langfristig einen Mehrwert bieten. Entsprechend beteiligt sich die GSG Berlin auch an der Kampagne Beyond Crisis, die bereits jetzt neue Geschäftsmodelle und Ideen sammelt, die aus der Corona-Krise Zukunft bauen: „Wir wollen über die GSG-Community Verbindungen schaffen, die unabhängig von der Tagessituation von Bedeutung sind. Denn die Idee zu dem Netzwerk hatten wir schon vor einiger Zeit, weil wir daran glauben, dass wir gemeinsam von einem vielfältigen Netzwerk profitieren können. Die derzeitige Situation hat die Umsetzung nun erheblich beschleunigt“, so Blecke abschließend.

Zum Unternehmen
Mit fast 1 Mio. Quadratmetern gehört die GSG Berlin, hundertprozentige Tochter der CPI Property Group, zu den führenden Anbietern von Büro- und Gewerbeflächen in Berlin. Das Portfolio umfasst Flächen mit 20 - 20.000 m² Größe zur Nutzung als Produktionsstätte, Büro, Werkstatt oder Lager in architektonisch imposanten Gewerbehöfen und modernen Gewerbeparks, die schwerpunktmäßig in Innenstadtlage mit ausgezeichneter Anbindung an das Verkehrsnetz liegen. Hier bietet die GSG Berlin, die in Bezug auf die Nebenkosten zu den günstigsten Anbietern zählt und provisionsfrei vermietet, neben einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis einen umfangreichen Service, der von Ausbau-Service und GSGplus über E-Mobility und Glasfasernetze bis hin zu Kurierdiensten, Veranstaltungsräumen und Werbevitrinen reicht.
Seit 54 Jahren hat sich in den fast 50 Berliner Gewerbehöfen der GSG Berlin eine Vielfalt an innovativen und erfolgreichen Unternehmen mittelständischer Größe mit insgesamt mehr als 15.000 Mitarbeitern angesiedelt. Die GSG Berlin versteht sich als zuverlässiger Partner des Berliner Mittelstands, der sich für Startup-Unternehmen einsetzt – u. a. als Hauptsponsor beim Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg.
www.gsg.de; www.econoparks.de; www.cpipg.com

Gelesen 123 mal