Donnerstag, 19 November 2020 13:48

Vertriebsstart von „The Seven“ im Filmpark Babelsberg

Seit Ende Oktober 2020 läuft der offizielle Vertrieb des 133 Wohnungen in sieben Stadtvillen umfassenden Bauprojekts „The Seven“ in der Emil-Jannings-Straße 5-17 am Filmpark Babelsberg in Potsdam. Die Vermarktung der im Art Déco-Stil gehaltenen Immobilien hat die auf den Berliner und Brandenburger Immobilienmarkt spezialisierte VERIMAG exklusiv übernommen. „Die von uns angebotenen Wohnungen im THE SEVEN sind derzeit sehr nachgefragt. Neben der guten Lage des Grundstücks in Potsdam zeigt dies, dass wir die richtigen Prioritäten bei der Planung der Immobilie gesetzt haben“, erläutert Heiko Türp, der gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Christian Neumann Geschäftsführender Gesellschafter der VERIMAG ist. Ihr Team hat binnen weniger Wochen nach Vertriebsstart bereits einen Großteil der Wohnungen im ersten Vermarktungsabschnitt verbindlich vormerken können. Für den Vertrieb setzen Neumann und Türp auf eine virtuelle 360°-Tour durch das Projekt sowie auf Einzelgespräche, die auf Anmeldung auch persönlich stattfinden. Weitere Vermarktungsschritte laufen überwiegend digital. Entwickler des Projekts ist die in Berlin ansässige KW-Development.

Gemeinsam mit der KW-Development hat VERIMAG den Namen „The Seven“ kreiert, denn neben den baulichen Aspekten sind Türp und Neumann auch für das komplette Marketing verantwortlich, was die Namensgebung einschließt. „Als kleine Reminiszenz haben wir die Stadtvillen nach berühmten Schauspielern benannt, die im Filmpark Babelsberg gewirkt haben: Gustav Fröhlich, Zarah Leander, Theo Lingen, Marlene Dietrich, Luis Trenker, Lilian Harvey und Emil Jannings. Doch noch vor der Namensgebung bestand unsere wichtigste Aufgabe darin, ein marktgängiges Projekt zu entwickeln, das insbesondere Eigennutzer, aber auch Kapitalanleger anspricht“, erläutert Christian Neumann. Entstehen werden so in sieben Stadtvillen 133 Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern bei 59 - 129 m² Wohnflächen zu Verkaufspreisen ab € 315.000,-. Die Wohnungen bieten gut durchdachte Grundrisse mit tagesbelichteten Küchen und Bädern sowie großzügige Balkon-, Terrassen- und Gartenflächen. Auch die Idee, „Roof Top Terrassen“ auf den Dächern zu planen, wurde durch die VERIMAG forciert: „Die Dachgeschoss-Einheiten mit 25 m² Dachterrasse über der Wohnung sind trotz der etwas höheren Preise sehr gefragt, schließlich hat man vom Dach aus nicht nur den freien Blick über den Filmpark Babelsberg bzw. ins Grüne, sondern auch, wenn man möchte, von morgens bis abends die Sonne.“, fasst Türp zusammen.

Die VERIMAG übernimmt regelmäßig für Bauherren die Vermarktung ihrer Immobilien und erfüllt dabei eine wichtige Scharnierfunktion zwischen Käufer und Verkäufer. Schon in der Ankaufs- und Planungsphase beraten die beiden Geschäftsführer Heiko Türp und Christian Neumann die Bauherren etwa bei der Produkt-, Preis- und Vertragsgestaltung sowie bei der Planung der Grundrisse – schließlich hat der Vertrieb das Ohr stets direkt am Markt und weiß daher, was sich Käufer und Mieter wünschen. Zudem spart sich der Immobilienentwickler dank der Vertriebsexperten die aufwendige Vertriebsarbeit, Besichtigungen, Anwalts- und Notartermine und die Umsetzung eigener Marketingmaßnahmen und kann sich stattdessen vollkommen auf den Bau konzentrieren. Das Team der VERIMAG berät die Käufer bei der Auswahl der Wohnungen und der Ausstattung individuell, begleitet sie zum Notartermin und ist bei der Finanzierung behilflich. Zudem übernimmt die VERIMAG auf Wunsch auch die Erstvermietung.

Die Immobilie:

Die vom renommierten Büro Christoph Kohl Stadtplanung Architekten im Art-Déco Stil gehaltene, anspruchsvolle Architektur des Ensembles in Top-Adresse bettet sich kulissenhaft in die umliegende Parkanlage ein, was dem Komplex seinen exklusiven Charakter verleiht. Auch bei der Innenausstattung setzt sich der Qualitätsanspruch fort: Echtholzparkett, eine energiesparende Fußbodenheizung, bodengleiche Duschen und hochwertige Sanitärobjekte gehören zum gehobenen Projektstandard. Viele der Wohnungen sind barrierefrei geplant, in der Tiefgarage sind Ladestationen für E-PKW vorgesehen.

www.theseven-babelsberg.de/360-tour

Die Lage:

Die Emil-Jannings Straße 5-17 befindet sich direkt am Filmpark Babelsberg und somit inmitten der Metropolregion Berlin-Potsdam. Neben der Filmuniversität Konrad Wolf gelegen, profitiert das hier entstehende Ensemble von der Vielseitigkeit des Areals, das verschiedene Gastronomie-, Sport- und Freizeitangeboten wie auch Kitas, Medizin- und Pflegeeinrichtungen sowie Einkaufsmöglichkeiten in fußläufiger Umgebung bietet.

theseven-babelsberg.de

Über die VERIMAG

Vertriebs- und Marketinggesellschaft mbH Seit 2004 vermarktet die VERIMAG vor allem Wohnraum in attraktiven und zentralen Lagen im Großraum Berlin/Brandenburg. Dabei ist es egal, ob es sich um eine 1-Zimmer-Wohnung oder ein ganzes Quartier handelt - das Team um die beiden Geschäftsführer Heiko Türp und Christian Neumann entwickelt nicht nur die passenden Vertriebs- und Marketingkonzepte und berät die Projektentwickler bei der Markt- und Standortanalyse, sondern ist bereits bei der Grundstücks- und Projektakquise behilflich. Die VERIMAG hat bereits so unterschiedliche und spektakuläre Projekte wie die Quartiersentwicklung Grüne Aue Biesdorf, den Diplomaten Park am Berliner Tiergarten, The Charleston am Potsdamer Platz, das denkmalgeschützte Refugium Beelitz sowie das Brunnen Viertel in Potsdam erfolgreich für Branchengrößen vermarktet.

www.verimag.de

 

Gelesen 28 mal