Dienstag, 30 März 2021 08:50

Alle 16 Einheiten im modernisierten Wohn- und Geschäftshaus in Charlottenburg verkauft

Innerhalb nur weniger Monate hat die David Borck Immobiliengesellschaft alle 15 Eigentumswohnungen und eine Gewerbeeinheit im Wohn- und Geschäftshaus in der Witzlebenstraße 14 im Herzen Charlottenburgs vertrieben. „Verkauft wurden die Apartments sowohl an Eigennutzer als auch Kapitalanleger aus dem In- und Ausland. Die ca. 165 Quadratmeter umfassende Gewerbeeinheit im Erdgeschoss wurde zudem vermietet verkauft“, erläutert David Borck, geschäftsführender Gesellschafter des Berliner Maklerhauses. Die zwei bis vier Zimmer großen Eigentumswohnungen mit Wohnflächen von ca. 45 bis ca. 94 Quadratmetern zeichnen sich im Erstbezug nach einer umfassenden Modernisierung durch zeitgemäße Grundrisse und eine gehobene Ausstattung aus: bodentiefe Fenster, Eichenholzdielen sowie Fliesen aus italienischem Feinsteinzeug sorgen für ein erstklassiges Wohlfühlambiente. Gleichzeitig kommt jede Einheit den neusten Energiestandards nach, wobei neue Holzfenster mit dreifacher Verglasung und Fußbodenheizungen einen durchgehenden Wärmeschutz gewährleisten. Einen barrierefreien Zugang zu den sieben Etagen des Hauses ermöglicht der Fahrstuhl. Einige der Wohnungen verfügen zudem über einen Balkon.

„Unweit der belebten Kantstraße und nur 100 Meter entfernt vom Lietzensee mit seinem idyllischen Park lockt die Umgebung rund um das Wohn- und Geschäftsgebäude mit der perfekten Mischung aus Ruhe und Großstadtfeeling“, sagt Caren Rothmann, ebenfalls geschäftsführende Gesellschafterin der David Borck Immobiliengesellschaft. Der Charlottenburger Kiez bietet ein reichhaltiges gastronomisches Angebot von Restaurants, Cafés und Bars. Verschiedene Einkaufsmöglichkeiten gibt es in der Kantstraße, der Shoppingmeile Wilmersdorfer Straße sowie auf dem traditionsreichen Kurfürstendamm. Dieser kann entweder zu Fuß oder über die nahegelegene U-Bahn-Station am Sophie-Charlotte-Platz erreicht werden. Auch durch die beiden S-Bahn-Stationen Messe Nord/ICC und Charlottenburg, den nicht weit entfernten Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) sowie über die Bundesautobahnen A100 und A115 ist die Wohnanlage optimal innerhalb der Hauptstadt, aber auch mit dem Fernverkehr vernetzt.

 

Über die David Borck Immobiliengesellschaft:

Als Caren Rothmann und David Borck 2010 die David Borck Immobiliengesellschaft mbH gründeten, verfügten beide geschäftsführende Inhaber bereits über fundierte Immobilienkenntnisse. Ihre Vision: Individuell und mit innovativem Gespür Immobilien vermarkten und alle Dienstleistungen aus einer Hand anbieten. Dabei greifen die Immobilienexperten auf ein umfangreiches Netzwerk aus Agenturen, Finanzierungsexperten, Gutachtern, Anwälten und Banken zurück. Egal ob Altbau oder Neubau, ob Villa oder Eigentumswohnung, ob Globalvertrieb oder Einzelverkauf – das Unternehmen übernimmt das komplette Projekt-Marketing und entwickelt maßgeschneiderte Vermarktungsstrategien. Seit Gründung konnte die David Borck Immobiliengesellschaft so bereits für über 2.300 Einheiten einen passenden Erwerber finden. Das Unternehmen wurde mehrfach als Top-Immobilienmakler vom Focus sowie vom Capital-Maklerkompass ausgezeichnet und erhielt den European Property Award.

https://david-borck.de/

 

Gelesen 156 mal