Montag, 07 Juni 2021 14:16

Art-Invest Real Estate erhält für Berliner Niederlassung erste WELL-Zertifizierung Deutschlands

Die Bürofläche der Berliner Niederlassung von Art-Invest Real Estate im EASTON HOUSE erfüllt als erstes Objekt Deutschlands alle Kriterien des International WELL Building Institute (IWBI) und wurde infolgedessen mit der WELL-Gold-Zertifizierung ausgezeichnet.

Das International WELL Building Institute (IWBI) ist der Systemgeber für den WELL-Building-Standard (WELL). Es ist das erste Bewertungssystem, das sich ausschließlich auf das Ziel konzentriert, mit der Gestaltung von Gebäuden und Innenräumen positiven Einfluss auf den Komfort, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Nutzer zu nehmen. Das Audit umfasst diverse Messungen und Laboranalysen zur Bestimmung der Wasser- und Luftqualität, der Farbtemperatur und Helligkeit des Lichts sowie des thermischen und akustischen Komforts in den Flächen. Auch Gestaltungsmerkmale wie das Anbieten von höhenverstellbaren Arbeitsplätzen, flexibel nutzbaren Arbeitsbereichen und das Angebot an gesunden Lebensmitteln sowie Sportmöglichkeiten fließen in die Bewertung mit ein. Auch die verwendeten Baumaterialien, die zu einer nachhaltigen, gesunden und komfortablen Arbeitsumgebung beitragen, werden im Rahmen der Performance-Messung betrachtet. Weltweit sind bereits Immobilien in 80 verschiedenen Ländern mit einer Gesamtfläche von knapp 14 Millionen m² mit der WELL-Zertifizierung ausgezeichnet worden.

„Bei der Büro-Gestaltung für unsere Mieter legen wir großen Wert darauf, das Arbeitsumfeld so zu planen, dass es die Nutzer glücklicher, gesünder und produktiver macht. In unseren eigenen Büros gehen wir dabei natürlich mit gutem Beispiel voran. Nur wenn wir selbst wissen, was uns guttut, können wir dieses Angebot auch unseren Kunden anbieten. Daher freuen wir uns sehr, mit unserem Berliner Büro deutschlandweit die erste WELL-Zertifizierung zu erhalten“, sagt Lena Brühne, Partnerin bei Art-Invest Real Estate und Niederlassungsleiterin Berlin. „Wir bieten unseren Mitarbeitern auf den Flächen im EASTON HOUSE optimale Rahmenbedingungen für gesundes und konzentriertes Arbeiten sowie für regenerative Pausen. Im Hintergrund sorgen die softwaregesteuerte Belichtung sowie die Belüftung für ein Raumklima, das das geistige Wohlbefinden unterstützt und für optimale Arbeitsverhältnisse sorgt.“

Das Berliner Büro von Art-Invest Real Estate befindet sich in unmittelbarer Nähe des Berliner Ostbahnhofs. Erworben wurde das siebengeschossige Büro- und Geschäftsensemble im Jahr 2016. Seitdem investierte Art-Invest Real Estate rund 50 Mio. Euro in das Refurbishment des Gebäudes. Der Name EASTON HOUSE steht repräsentativ für die in allen Etagen entstandenen modernen Arbeitswelten.

 

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropolregionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern sowie mit eigenem Kapital eine "Manage to Core"- Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite- / Risikospektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln wurde 2010 von den geschäftsführenden Gesellschaftern und der Zech Group gegründet. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden seit 2012 bereits über 20 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt. Insgesamt betreut Art-Invest Real Estate derzeit ein Immobilienvermögen von über 7 Mrd. Euro. Art-Invest Real Estate ist mittlerweile einer der größten Projektentwickler von Büro und Hotels in Deutschland.

Entlang der Immobilien-Wertschöpfungskette agiert Art-Invest Real Estate als Innovationsführer auch durch ihre Beteiligungen: „Design Offices“ als führender Anbieter von Flexible Office und Corporate Coworking Flächen, „BitStone Capital“ als Venture-Capital-Gesellschaft, „maincubes“ als Entwickler und Betreiber von Datencentern, „wusys“ als branchenunabhängiger IT-Dienstleister, „smartengine“ als Anbieter von Technologie für intelligente Gebäude, „i Live“ als Entwickler und Betreiber von Mikrowohnen und Serviced Apartments, die „GHOTEL Group“ als Hotel-Betriebsgesellschaft sowie „Scopes“ als Anbieter für Mieterplanung und Innenausbau.

 

 

 

 

 

Gelesen 25 mal