Dienstag, 07 Juni 2016 09:50

Weltblutspendetag am 14. Juni im Menschen Museum

 

Etwa fünf bis sechs Liter Blut durchfließen die Adern eines Erwachsenen – und etwa fünf bis sechs Millionen Blutbeutel werden in Deutschland jedes Jahr benötigt, um die medizinische Versorgung zu gewährleisten. Wie wichtig es ist, dass Blutbanken gut gefüllt sind, zeigt sich vor allem in den Ferienmonaten, wenn viele Blutspender in den Urlaub fahren. Oft fehlt es dann an Nachschub, so dass außerhalb der Behandlung medizinischer Notfälle oft geplante Operationen verschoben werden müssen. Zum Weltblutspendetag am 14. Juni 2016 will das Menschen Museum Berlin gemeinsam mit den sechs Haema Blutspendezentren in Berlin auf die Wichtigkeit von Blut aufmerksam machen. 

„Ohne Blut sind wir nicht lebensfähig. Wir zeigen in unserem Museum, welche Wichtigkeit unser Blut für die einzelnen Funktionsbereiche des Körpers und im Zusammenhang mit Krankheiten besitzt. Der Weltblutspendetag ist eine gute Gelegenheit, sich das wieder in Erinnerung zu rufen“, sagt Dr. Angelina Whalley, Kuratorin des Menschen Museums. Als besonders wichtig empfindet sie, dass junge Menschen für das Thema sensibilisiert werden: „Wenn nicht in jungen Jahren Verständnis für die Verantwortung geweckt wird, die wir alle einer Gesundheitsvorsorge schuldig sind, werden immer weniger Menschen bereit sein, ihr Blut zu spenden.“

Daher sind insbesondere Schulklassen und Auszubildende sowie Schüler aus Heil- und Pflegeberufen eingeladen, in verschiedenen Vorträgen Wissenswertes zum ganz besonderen „Saft des Lebens“ – seine Zusammensetzung, Funktionsweise und Bedeutung – zu erfahren. Die Medizinerin und Fachärztin für Transfusionsmedizin Nancy Kelle beantwortet im Anschluss an die Vorträge gern Fragen. Auch die Wichtigkeit der Blutspende wird anschaulich dargestellt: Wer sollte Blut spenden und warum? Wie kommt das Blut vom Spender zum Empfänger? Bei einer parallel stattfinden Blutspendeaktion kann eine Spende auch live verfolgt werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich für eine Knochenmarkspende typisieren und registrieren zu lassen.

Ab 10.30 Uhr stehen die Blutspende-Experten des Haema Blutspendedienstes allen Interessierten Rede und Antwort, beraten, geben Tipps und vermitteln hilfreiche Kontakte. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Weltblutspendetages ist frei.

Gelesen 881 mal