Mittwoch, 11 Januar 2017 13:07

Winterspaß in Dresdens historischem Zentrum!

Nach der viel zu kurzen Weihnachtszeit beginnt mit dem vierten Winterzauber in Dresden die winterliche Eislaufsaison. Verantwortlich für das sportliche Spektakel, das erst am 5. März endet, ist der erfolgreiche Eventgastronom Arnold Bergmann. Mit den eigens aufgestellten, reich verzierten Holzhütten und der mehrstöckigen, ebenfalls aus Holz gearbeiteten Mühle, die den Gaudi-Treff mit Imbiss, Ausschank und gemütlicher Stube für bis zu 50 Gäste beherbergt, verwandelt er den Dresdner Altmarkt wieder in eine alpine Erlebnislandschaft. Hölzerne Eingangstore, wärmende Feuerstellen und Kunstschnee sorgen für das gemütliche Ambiente des Winterzaubers, aber auch rasante Rutschpartien auf der riesigen Winterrutsche werden den Gästen geboten. In den vergangenen Jahren kamen viele Dresdner und zahlreiche Besucher der Stadt zum winterlichen Rutschen, gemeinsamen Eislaufen und Feiern bei Live- und DJ-Musik. Und auch die vielen internationalen Gäste können sich dank der Speisekarten auf Englisch und Tschechisch über die alpinen Schmankerln informieren. „Der Winterzauber in Dresden war bisher immer ein voller Erfolg und vor allem an den Wochenenden war die Resonanz riesig“, fasst Veranstalter Bergmann zusammen, und ergänzt: „Es ist immer wieder toll mit der Stadt Dresden zusammenzuarbeiten, die den Winterzauber erst ermöglicht hat. Vielen Dank an die Verantwortlichen!“

Wie in den letzten Jahren betreten die Gäste das mit einer aufwendigen Umrandung geschmückte Festgelände durch drei hölzerne Eingangstore. Der Gaudi-Treff in der Mühle bietet aus dem ersten Stock der gemütlichen Stube zudem einen herrlichen Blick über das Markttreiben auf dem Platz sowie auf die Winterrutsche und die Eisbahn. Erneut werden verschiedene Veranstaltungen, darunter ein lustiges Faschingstreiben, kreative Eisskulpturenbildhauer, die Valentinstags-Party am 14. Februar und Erzgebirgsoriginale für Fotos und Unterhaltung wieder Besucher von nah und fern nach Dresden locken, während bereits zum Auftakt am 20. Januar um 17 Uhr Marius Müller Weitersagen und die Gebrüder Blattschuss auftreten. Der bekannte Westernhagen-Interpret eröffnet dann den Dresdner Winterzauber. An überdachten Stehtischen mit wärmender Feuerstelle und winterlich dekorierten Bäumen können die Besucher der Erlebniswelt Glühwein trinken, Bratwurst essen und Süßigkeiten naschen oder sich beim Eisstockschießen sportlich betätigen. An der Eisbahn sorgt ein DJ für Unterhaltung. Der Eintritt zum Winterzauber ist frei.

Gelesen 576 mal