Mittwoch, 11 Januar 2017 14:48

Vorstandwahlen beim VDP

Ende 2016 wählte der Verband Deutscher Privatschulen, Deutschlands ältester Privatschul-verband, seinen neuen Vorstand. Mit dabei ist Tim Balzer von den Rackow-Schulen, die einen Standort in Berlin und einen in Frankfurt am Main betreiben. Der gebürtige Berliner en-gagiert sich bereits seit 2004 stark für die Interessen des VDP und ist seit 2007 als Schatz-meister Vorstandsmitglied im Landesverband Hessen. Bereits seit 2012 ist Balzer im Vor-stand des Dachverbandes tätig, seit 2016 nun als Vizepräsident des Dachverbandes. Balzer ist am Berliner Standort der Rackow-Schulen Schulleiter und setzt sich aktiv für gleiche Chancen und Rechte von privaten und öffentlichen Bildungseinrichtungen ein – was sogar im Grundgesetz in Artikel 7 Absatz 4 festgeschrieben ist. „Die Zahl der Schulen in freier Träger-schaft steigt seit Jahren stetig an und damit auch die Anzahl der Privatschüler“, so Balzer, „diese Entwicklung zeigt, was für eine wichtige Säule die Schulen in freier Trägerschaft in Deutschlands Bildungssystem einnehmen. Sie sind stets Vorreiter bei Innovationen sowie bei der Entwicklungen von Bildungsangeboten und trotzdem werden sie vom Staat nicht ausrei-chend geachtet und gefördert.“ Auch die Qualitätssicherung der Bildung liegt Balzer am Herzen: „Wenn an den öffentlichen Schulen millionenfach Unterrichtsstunden ausfallen und wichtige Qualitätsstandards gar nicht erst eingeführt werden, brauchen wir uns nicht über die dauerhaft schlechten PISA-Studienergebnisse wundern“, erklärt der erfahrene Privatschulleiter. Er und seine Mitstreiter werden die Entwicklung im Bildungsbereich wachsam begleiten und mit eigenen strategischen Vorschlägen bereichern. Da Balzer auch die frühkindliche Bildung am Herzen liegt, ist er zudem seit Anfang 2016 Stellvertreter der Vorsitzenden des VKMK (Verein der Kleinen und Mittelgroßen Kitaträger e. V.) und verantwortet so in Person den Übergang von vorschulischem zu schulischem Lernen.

Über den VDP
Der Verband Deutscher Privatschulverbände e.V. (VDP) mit Sitz in Berlin ist die Vertretung der freien Bildungseinrichtungen, die im allgemein- und berufsbildenden Schulbereich sowie in der Erwachsenenbildung und im tertiären Bereich (Hochschulen) tätig sind. Der 1901 gegründete Verband agiert weltanschaulich, konfessionell sowie parteilich neutral. In Kooperation mit den beiden konfessionellen Privatschulverbänden, der Vereinigung Deutscher Landerziehungsheime sowie dem Bund der Freien Waldorfschulen bildet der VDP die Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen. Der VDP ist als Dachverband von zehn selbstständigen VDP-Landesverbänden organisiert und für die Interessenvertretung der freien Bildungseinrichtungen auf nationaler und europäischer Ebene verantwortlich. Kernthema des Verbandes ist die Stärkung der gesellschaftlichen, gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für das freie Bildungswesen. Weitere Anliegen sind die Pluralität der Bildungsangebote sowie der qualitätsfördernde Wettbewerb im Bildungswesen.

Geschichte der Rackow-Schulen
1867 gründete Professor August Rackow die gleichnamige Schule in Berlin. Er wird als Schöpfer des Klassenunterrichts für Erwachsene bezeichnet. Ab 1890 folgen Einrichtungen in Dresden, Köln und in Frankfurt am Main. 1972 erhalten die Rackow-Schulen die staatliche Anerkennung einer Höheren Handelsschule. 1982 wird der „Gemeinnützige Schulverein Rackow-Schule“ als Träger gegründet. Im Jahr 2004 übernehmen die Diplomkaufleute Tim Balzer und Dennis Rabensdorf die Schul- und Geschäftsführung. Sie strukturieren die Rackow-Schulen neu und führen das innovative „Modulkonzept“ im kaufmännischen Bereich ein. Seit 2005 wurden an den Standorten Berlin und Frankfurt verschiedene neue Schulformen eingeführt. Hierzu zählen in Berlin die Fachoberschule, die Berufsfachschule (ein-, zwei-, dreijährig) sowie die Berufsoberschule und die Fachschule für Sozialpädagogik. Am Standort Frankfurt existieren neben den Schulformen Fachoberschule und Berufsfachschule das Berufliche Gymnasium und die allgemeinbildenden Angebote Realschule und Gymnasium. Seit Spätsommer 2015 ist auch die erste von Balzer und Rabensdorf gegründete Kita in Berlin-Reinickendorf in Betrieb.

Gelesen 702 mal