Mittwoch, 22 Februar 2017 11:27

Bühnenluft schnuppern beim Tag der offenen Tür

Bereits zum zweiten Mal lädt die Filmschauspielschule Berlin, die im Sommer 2016 ihr neues Domizil bezogen hat, zum Tag der offenen Tür in ihre neuen Schulräume in der ehemaligen Reemtsma-Tabakfabrik in Berlin-Schmargendorf ein, die dem Projektentwickler DIE WOHNKOMPANIE Berlin gehört. Am Samstag, den 4. März können Film- und Theaterfans und Nachwuchs-Schauspieler von 11.30 bis 18 Uhr dann gemeinsam mit den Mitarbeitern von Norbert Ghafouri, dem Leiter der Schauspielschule, vor der Kamera stehen, ihre Bühnenpräsenz im Theater BlackBoxx unter Beweis stellen oder sich bei Sprechübungen versuchen. Wer besonders talentiert zu Werke geht, kann sich sogleich für eine der monatlichen Aufnahmeprüfungen qualifizieren, die alle Schüler vor dem Beginn ihrer Schauspielerkarriere absolvieren müssen. Aber auch diejenigen, die nur einen Blick hinter die glamouröse Welt der Filmszene und Theaterbühne werfen wollen, sind am 4. März herzlich willkommen. Denn es muss nicht immer gleich die ganz große Bühne sein. Stattdessen kann am Tag der offenen Tür durch Sprech- und Bewegungstraining die Rhetorik verbessert und Tipps für eine optimale Körpersprache mit nach Hause genommen werden. Schließlich bietet Norbert Ghafouri an der Mecklenburgischen Straße nicht nur Schauspielunterricht, sondern auch Spracherziehung und Kameratraining für Erwachsene und sogar Medientraining an.

Wer die Dozenten und Mitarbeiter der Filmschauspielschule gerne etwas intensiver kennen lernen möchte, hat vorab über die Website der Schule auch die Möglichkeit, sich einen Gesprächstermin für den Tag der offenen Tür am 4. März zu sichern.

Noch intensiver – nämlich ein ganzes Wochenende lang – können alle Neulinge zwischen 16 und 26 Jahren die Film- und Theaterbranche beim Schnupperwochenende vom 17. bis 19. März kennenlernen. Dann bietet die Filmschauspielschule neben Sprech- und Schauspieltraining auch ein Probecasting an. Für die Bewerbung zu dem dreitägigen, kostenlosen Schnupperwochenende müssen die Teilnehmer vorab ein ein- bis dreiminütiges Video einreichen und sollten ernsthaftes Interesse an einer Ausbildung im Film- und Theaterbereich mitbringen. Schließlich wird aus dem Reinschnuppern sehr schnell ein erstklassiges Bühnentraining, das auch beim Bestehen der Aufnahmeprüfung hilft. Und ist diese erst gemeistert, stehen die Bewerber nur wenig später erneut auf der Bühne der Filmschauspielschule – dann aber als Schauspieler vor echten Zuschauern.

TAG DER OFFENEN TÜR am 4. März 2017, 11:30–18:00 Uhr
• Wo: Filmschauspielschule Berlin in der Mecklenburgischen Str. 32, 14197 Berlin
• Kosten: keine
• Individuelle Terminvereinbarung (freiwillig) über www.filmschauspielschule.de/schule/kennenlernen/anmeldung-tag-der-offenen-tuer/

SCHNUPPERWOCHENENDE vom 17. bis 19. März Teilnahme zwischen 16 und 26 Jahren
• Wo: Filmschauspielschule Berlin in der Mecklenburgischen Str. 32, 14197 Berlin
• Kosten: keine
• Anmeldung: Videobewerbung: Alle Bewerber senden eine 1–3 minütige Videobewerbung zum Thema "Wer bin ich", ein Foto und einen Lebenslauf an die Filmschauspielschule Berlin.

www.filmschauspielschule.de/schule/kennenlernen/

Programm
•Freitag, 17. März:
• Begrüßung/Einführung
 Samstag, 18. März:
• Atem, Stimme, Sprechtechnik
• Bewegung/Tanz
 Sonntag, 19. März:
• Filmschauspiel
• Schauspiel/Improvisation/Bühnenpräsenz

Über die Filmschauspielschule Berlin
Die Filmschauspielschule Berlin besteht seit April 2005. Als erste Schauspielschule Deutschlands bietet sie eine umfassende und vollwertige Schauspielausbildung mit der Ausrichtung auf eine berufliche Karriere sowohl in Theaterhäusern als auch beim Film und Fernsehen. Die erfolgreichen Absolventen der Filmschauspielschule Berlin geben diesem Konzept Recht. Fachleute aus der Praxis schaffen einen bestmöglichen Lernerfolg und bereiten die Studenten optimal auf ihre Arbeit als Schauspieler vor. Ein kreatives und lernfreundliches Arbeitsklima und angenehme Räumlichkeiten runden das Gesamtbild der Filmschauspielschule Berlin ab.

Über DIE WOHNKOMPANIE Berlin GmbH & Co. KG
DIE WOHNKOMPANIE Berlin GmbH & Co. KG, die das Reemtsma-Areal entwickelt und schon heute der Öffentlichkeit zugänglich macht, ist eine Beteiligungsgesellschaft der international tätigen Zech Group (Bremen). Seit 2011 entwickelt das inhabergeführte Unternehmen wertorientierte Wohnquartiere für Eigennutzer und Investoren in Berlin und Umgebung, darunter den Oskar Helene Park in Berlin-Dahlem. Besonderen Wert legt die WOHNKOMPANIE dabei auf eine nachhaltige, energieeffiziente Bauweise in erstklassigen Lagen, die einen Werterhalt für die Zukunft versprechen. Mit der WOHNKOMPANIE Berlin sowie den Pendants in „Nord“, „NRW“, „Wien“ und „Rhein-Main“ bündelt die Zech Group, ein international agierendes, inhabergeführtes und breit diversifiziertes Bau- und Immobilienunternehmen, ihre Immobilien-Expertise im Bereich Wohnungsbau. Die WOHNKOMPANIE ist Teil des Geschäftsbereichs Real Estate der Zech Group und profitiert von deren Netzwerk und Finanzstärke. Zur Unternehmensgruppe gehören auch die Gewerbe-Experten Art-Invest Real Estate, die u.a. den Neubau der Deutschen Bank an der Otto-Suhr-Alle realisiert haben.

www.wohnkompanie.de

www.filmschauspielschule.de

 

Gelesen 598 mal